Kriterien zur Beurteilung der Qualität Externer Dienstleister (EDL) im Facility Management

(Stand 1. April 2006)

Für  den  Krankenhausbereich  hat  sich  ein  Markt  für  externe  Dienstleister (EDL)  im  Bereich der Technik entwickelt.

Um einen geeigneten EDL zu finden gibt die ebenfalls erschienene WGKT-Empfehlung „Leitfaden zur Dienstleisterfindung“  den  vergabeverantwortlichen  Entscheidern  im Krankenhaus  eine  grundlegende Checkliste an die Hand. Darüber hinaus bietet diese neue WGKT-Empfehlung die Möglichkeit, bereits vor der Vergabe von Dienstleistungen die Qualität eines EDL zu beurteilen. Sie bietet Definitionen von Auswahlkriterien für einen EDL an. In einem Frage- und Antwortspiel werden Hintergrundinformation gegeben und Kriterien zur Beurteilung der Qualität der EDL aufgezeigt. Die Anforderungen an einen Dienstleistungsvertrag runden den Leitfaden ab.

Bei der Auswahl und der Bewertung von EDL sollte ein Krankenhaus die Ist-Situation erfassen und klare Vorstellungen über die hauseigenen Ziele und damit auch die Aufgaben des EDL definieren. Jedes Krankenhaus setzt medizintechnische Geräte ein, die regelmäßig gewartet und im Störungsfall instandgesetzt werden müssen sowie vorgeschriebenen technischen Kontrollen zu unterziehen sind. Das Krankenhaus muss beim Betrieb medizintechnischer Geräte bestimmten Verpflichtungen nachkommen, um Organisationsmängel zu vermeiden und mögliche haftungsrechtliche Probleme auszuschließen. Unter den gesetzlichen und finanziellen Rahmenbedingungen stellt sich immer häufiger auch für die Technik im Krankenhaus die betriebswirtschaftliche Frage nach dem „Make or Buy“.

 

Die Empfehlung im Detail:

WGKT-Empfehlung "Kriterien zur Beurteilung der Qualität Externer Dienstleister (EDL) im Facility Management"

 

 

 

NEWS

kma Dezember 2019

Johannes Kraus überzeugt mit Bachelorarbeit über nosokomiale Infektionen


PARTNERSCHAFTEN

Kooperationspartner